Wie findet man die richtige Agentur für SEO?

Geschrieben am 11. Mai 2013

Im ersten Beitrag in diesem Marketing-Blog möchte ich die Frage klären,
wie man die richtige Agentur für Suchmaschinenoptimierung findet.

Warum ich ausgerechnet diese Frage als ersten Blogbeitrag nutze ist schnell beantwortet.
Es gibt einfach noch viel zu viele schwarze Schafe in der SEO-Branche und von diesen möchten wir uns hier ausdrücklich distanzieren und Möglichkeiten aufzeigen, wie man die richtige Agentur wählt.

Erstkontakt per Email oder Telefon:

Wird man von einer SEO-Agentur angerufen oder bekommt eine EMail, dann kann dahinter schon nichts Vernünftiges stehen. Hochwertige Agenturen für Suchmaschinenoptimierung haben es nicht nötig, Kunden per EMail oder Telefon zu akquirieren. Ganz im Gegenteil: Gute und qualifizierte Agenturen für Suchmaschinenoptimierung haben häufig gar nicht mehr die Möglichkeiten neue Unternehmen als Kunden aufzunehmen. In der Online-Marketing-Branche besteht aktuell ein starker Fachkräftemangel, daher ist es selbst für SEO-Agenturen äußerst schwierig zu wachsen und neue SEO-Trainees heranzuziehen.

Werbeagentur ist nicht gleich SEO-Agentur

Es gibt Werbeagenturen, Internetagenturen, Media Agenturen, PR-Agenturen, Online-Marketing-Agenturen, Social Media Agenturen und naürlich auch SEO-Agenturen. Sicherlich, es gibt in großen Agenturen wie Jung von Matt oder der Werbeagentur Steckenpferd eigene Abteilungen, die ausschließlich im Bereich Suchmaschinenoptimierung tätig sind. Grundsätzlich aber sind Werbeagenturen keine SEO-Agenturen und man sollte ganz genau nachfragen ob die angedachte Agentur nicht nur altes, oberflächiges Wissen an den Tag legt, sondern diese voll im „SEO-Saft“ steht.

Nicht von Zertifikaten täuschen lassen:

Nicht nur in der Lebensmittelbranche gibt es Dutzende an Siegeln und Zertifikaten.
Das gleiche Phänomen findet man auch bei der ein oder anderen Webseite einer SEO-Agentur. Wer weiß schon, welches Zertifikat oder Siegel etwas bedeutet? Nur weil da mal etwas mit einem Google-Logo abgebildet ist, sollte man nicht gleich darauf vertrauen, dass hier eine direkte Kooperation mit Google vorhanden ist.

Referenzen zeigen lassen!

Es gibt Agenturen, die werden Ihnen etwas davon erzählen, dass sie Ihren Kunden Verschwiegenheit zugesichert haben aber sicherlich wird das nicht bei allen Kunden tatsächlich der Fall sein. Man sollte sich zeigen lassen, welche Keywords die Agentur optimiert hat und es gilt zu beachten: Es sollten Keywords sein, welche auch Konkurrenz aufweisen können. Der Firmenname ist beispielsweise selten ein Keyword, dass sich zu optimieren lohnt. „Marketing Würzburg“ ist da eher eine Ausnahme.
Zusätzlich kann man sich die Referenzen einer Agentur meist auch auf der Website ansehen. Doch auch diese sind leider oft nicht echt. Ich habe schon Websites anderer SEO-Agenturen gesehen, welche laut Referenzen angeblich 30 immens große Firmen aus Deutschland betreut hatten. Hätte man wirklich für all diese Firmen ehrliches SEO durchgeführt, dann müsste dafür ein Team von mind. 100 SEO´s verantwortlich gewesen sein.

Social Media

„Hey schau mal, die SEO-Agentur hat schon über 2000 likes bekommen“ Leider habe ich auch das schon gesehen. Facebook-Fans gibt es bei eBay für unter 100 Euro zu kaufen. Ob es wirklich echte Fans sind, kann man recht einfach prüfen. Schaut man in die Timeline der Facebook-Fanpage, dann sollte bei einer hochwertigen SEO-Agentur doch auch das ein oder andere Posting im Monat sein und dieses Posting sollte dann wieder von anderen Fans geliked oder kommentiert werden. Bei 2000 Fans kann man schon eine Interaktion der Fans erwarten. Falls immer nur der Gleiche ein „Gefällt mir“ setzt und sonst keiner, dann sollte man die Finger direkt davon lassen.

Persönlicher Kontakt!

Wenn man sich einen schicken Anzug kaufen möchte, dann besucht man direkt ein Fachgeschäft und lässt sich beraten. Suchmaschinenoptimierung kostet in der Regel mehr wie ein Anzug und man sollte sich deshalb erst recht die Zeit nehmen und die SEO-Agentur und deren Menschen dahinter etwas genauer kennen zu lernen. Man sollte sich nichts telefonisch aufschwatzen lassen, sondern die Personen kennen lernen um anschließend mit ruhigen Gewissen zu entscheiden, ob man diese Agentur mit der Suchmaschinenoptimierung beauftragt.

Quintessenz

All die genannten schwarzen Schafe, sind leider keine Seltenheit mehr in der Online-Branche. Auch ich bin solchen Agenturen schon persönlich begegnet. Bei der Wahl des richtigen Dienstleisters muss deshalb einfach zum einen mit ein wenig Verstand vorgegangen werden und zum Anderen gibt oft das eigene Bauchgefühl durch ein Kennenlernen den Ausschlag.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 1.4/5 (5 Bewertungen)
Wie findet man die richtige Agentur für SEO?, 1.4 out of 5 based on 5 ratings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.